Unabhängige Beratung. Klare Konzepte. Sinnvolle Strategien.

Für Ihren Weg in die digitale vernetzte Arbeitswelt

Die Digitalisierung der Arbeitswelt ist in vollem Gange. Der Druck, wettbewerbsfähig zu bleiben, wächst. Und zwar auf allen Hierarchiestufen. Umso wichtiger ist es, dass sich Unternehmen gut beraten auf den Weg in die digitale Arbeitswelt machen.
Vorausschauend, strategisch planend und Ziele setzend.

Markus Lengacher
Geschäftsführer cogitum

Treffen Sie die richtigen Entscheidungen. cogitum.

Digitale Unterstützung für strategisches Management

Ziele und Strategien definieren ist das eine, umsetzen und realisieren das andere. Viele Unternehmen scheitern an der Umsetzung, vergeuden (Arbeits-)Zeit und Geld, weil sie die falschen Massnahmen treffen, weil Manager und Mitarbeiter nicht wissen, in welchem Zusammenhang ihre Arbeit eigentlich steht.

Hier lässt sich mit dem Einsatz der richtigen digitalen Lösung Abhilfe schaffen: mit ValueMiner Software & Methode. Der gesamte Strategieprozess im Unternehmen wird mit ValueMiner digitalisiert. Der Einsatz von ValueMiner verschafft Unternehmen eindeutig einen Wettbewerbsvorteil.

Als ValueMiner Partner berät und unterstützt Sie cogitum bei der Einführung von digitalem strategischem Management.

BERATUNG

Aufbau von Strategie-Modellen, Methodik (SMART, Pyramid Principle)

DESIGN

und Konfiguration von kundenspezifischen Anpassungen

REVIEWS

Periodische Beurteilung (best-practices Ansatz) von Strategie-Modellen.

SCHULUNG

und Coaching der Anwender

Unabhängige Beratung bei der Einführung von Collaboration-Lösungen

Digitale Arbeitsplätze und moderne Collaboration-Umgebungen stellen Unternehmen vor grosse Herausforderungen. Nicht nur in technologischer Sicht, sondern vor allem auch in Bezug auf die Mitarbeitenden. Nur wenn diese eine spürbare Erleichterung ihrer täglichen Arbeit wahrnehmen, sind sie auch bereit, Verhaltensweisen zu ändern und Collaboration-Plattformen zu nutzen. Die ausgefeilteste Lösung bringt nichts, wenn die Mitarbeitenden sie nicht akzeptieren.

Digitalisierung der Zusammenarbeit
Gestützt auf unseren grossen Erfahrungsschatz wissen wir, was sich bewährt und was nicht. Oft werden vielerorts die gleichen Fehler gemacht, die sich leicht vermeiden liessen.
Im Zentrum steht der Kunde; die Unternehmensstrategie gibt die Richtung vor. Eine klare Analyse von Situation, Bedürfnissen und Problemen ist wichtig für eine saubere Anforderungsspezifikation als Basis für Konzepte und Strategie-Entwicklung sowie die fachliche Beurteilung von Anbietern und Lösungen.
Wir arbeiten praxis- und zielorientiert. Nur, wenn wir verstehen, was der Kunde will, was der Kunde macht, wie der Kunde arbeitet, lässt sich beurteilen, welchen Nutzen eine Collaboration-Lösung dem Unternehmen bringen kann.
Die technisch raffinierteste Lösung ist zum Scheitern verurteilt, wenn die Akzeptanz durch die Nutzer ausbleibt. Die späteren Anwender müssen daher frühzeitig miteinbezogen werden. Daneben braucht es Prozesse, Methodik und die Bereitschaft zu Veränderung, damit sich die Investition für das Unternehmen lohnt.
Der Nutzen für die Anwender, die spürbare Erleichterung des Arbeitsalltags, die Optimierung von Geschäftsprozessen sowie Produktivitätssteigerungen stehen immer im Vordergrund. So wird die langfristige Investitionssicherheit gewährleistet und Mehrwert generiert – mit nachhaltigen Collaboration-Lösungen, die täglich gerne genutzt werden.